Tomohon Sulawesi

Indonesien

Tomohon auf Sulawesi

Tomohon ist eine 100.000 Einwohner-Stadt im Norden Sulawesis, die umgeben von zwei Vulkanen, dem Lokon und dem Mahawu, ist und auf circa 800 Metern Höhe liegt. Dadurch ist es in Tomohon etwas kühler als in den umliegenden Städten Manado und Bitung, was sehr angenehm ist und der Stadt einen fruchtbaren Boden beschert: Hier wachsen viele Obst- und Gemüsesorten, ebenso wie jede Menge Planzen. Passend dazu wird jedes Jahr ein Blumenfest gefeiert, bei dem lokale Blumenarten ausgestellt werden.

Bekannt ist Tomohon aber vor allem für seinen Extreme Market. Der Name ist definitiv Programm, denn dort werden Hunde, Katzen, Schlangen und Fledermäuse verkauft, alles ist voller Blut und Tierteile und der Gestank ist heftig! Wir finden, es gehört dazu, sich auch sowas mal anzuschauen, aber wenn das eher nicht dein Ding ist, haben wir in diesem Blogpost auch noch einige weitere Tipps und To Dos, die man in Tomohon unbedingt machen sollte!

Tomohon - Anreise

Transfer nach Tomohon mit Grab
Fähre nach Bitung

Wahrscheinlich wird deine Reise nach Tomohon in Manado, der Hauptstadt Nord-Sulawesis starten. Von Manado fährt man eine knappe Stunde in das 25 Kilometer südlich gelegene Tomohon. Am besten machst du das mit Grab, der asiatischen Version von Uber. Kosten sollte die Fahrt circa 120.000 IDR (8€). Falls du mit der Fähre in Nord-Sulawesi ankommst – so war es bei uns der Fall – befindest du dich in der Hafenstadt Bitung. Die Strecke von Bitung nach Tomohon ist sehr kurvenreich und dauert eineinhalb bis zwei Stunden. Auch hier bietet sich wieder ein Grab an, was um die 300.000 IDR (20€) kosten sollte. Die Preise bei Grab sind immer pro Auto, nicht pro Person.

Tomohon - Unterkunft & Restaurants

Das bekannteste Hotel in Tomohon, in dem auch wir übernachtet haben, ist das Leos Hotel*. Das Hotel bietet ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (13,50€ für ein Doppelzimmer mit eigenem Bad), nur das Frühstück ist mit 35.000 IDR (2,40€) etwas überteuert. Und was du beachten solltest: Die Unterkunft liegt direkt neben dem Extreme Market, wodurch es – je nachdem wie der Wind gerade weht – manchmal unangenehm riechen kann. Ansonsten ist das Hotel wirklich toll, besonders die Dachterrasse mit Blick auf den Lokon Vulkan hat uns sehr gut gefallen.

Leos Hotel in Tomohon
Dachterasse mit Blick auf den Lokon
Das Marion Farm Café

Tomohon bietet einige coole Cafés wie das Peaks Coffee, das Grün Coffee oder das Couppi. Aber was wir dir besonders ans Herz legen können, ist das Marion Farm Café. Ich glaube, wir versprechen nicht zu viel, wenn wir sagen: Das ist das schönste Café Tomohons! Es ist Teil der Villa Marion, wo man auch übernachten kann. Die gesamte Anlage ist riesig und wunderschön mit tollen Blumenarrangements und vielen gemütlichen Sitzgelegenheiten im Garten. Und auch der Kaffee und das Essen sind super lecker. Das Café eignet sich auch zum Arbeiten, denn das Wlan ist gut. Wem nach Sport oder Fitness ist, kann dem Monster Gym einen Besuch abstatten. Es liegt in Laufnähe des Leos Hotels und ist gut ausgestattet!

Der Blog als Vlog

Alles Infos und Highlights aus diesem Blogbeitrag findest du auch auf YouTube in unserem Vlog!

Tomohon - Highlights

Nachdem du nun weißt, wo du in Tomohon am besten übernachten und essen solltest, kommen wir mal zu den Gründen, warum sich ein Besuch in der Stadt in Nord-Sulawesi überhaupt lohnt. Aber eins schon mal vorab: Mit was du nicht rechnen kannst, sind viele ausländische Touristen. Wir haben bei unserem Besuch im August 2022 so gut wie keine anderen Touristen getroffen und konnten die Highlights ganz in Ruhe genießen.

Pasar Extrim (Extreme Market)
Tomohon ist bei Einheimischen und Touristen bekannt für seinen Extreme Market. Wir wurden im Vorhinein gewarnt und wollen diese Warnung an dieser Stelle weitergeben: Der Markt ist nichts für schwache Nerven. Neben den üblichen Sektionen mit Obst, Gemüse und sonstigen Lebensmitteln, gibt es hier so ziemlich jedes Tier, das in Tomohons Umgebung zu finden ist. Verkauft werden Katzen und Hunde ebenso wie Fledermäuse und Schlangen. Wir haben gesehen, wie Hunde mit einem Flammenwerfer abgekokelt und anschließend ausgeweidet wurden. Überall liegen Teile von Tieren und alles ist voller Blut – doch das Schlimmste ist der Gestank. Wir fanden den Besuch wirklich heftig!

Mahawu Vulkan
Indonesien ist bekannt für seine Vulkane und Sulawesi stellt da keine Ausnahme dar. Und der Mahawu ist wohl der am leichtesten zu besteigende überhaupt! Man kann sich im Leos Hotel für 150.000 IDR (10€) einen Roller mieten und etwa 15 Minuten zum Ausgangspunkt der Wanderung fahren. Nach einer kleinen Spende (0,35€) beginnt der „Aufstieg“ zum Kraterrand. Es dauert nur um die zehn Minuten und der Weg führt komplett entlang einer befestigten Treppe. Die Aussicht von der kleinen Plattform auf 1325 Metern ist trotzdem spektakulär: Man hat einen tollen Blick in den Krater, ein leichter Geruch von Schwefel liegt in der Luft und im Hintergrund türmt sich der Lokon Vulkan auf.

Air Terjun Tekaan Telu & Kanderawat
Da die Wanderung auf den Mahawu nicht lange dauert und man ohnehin schon einen Roller hat, bietet sich ein Ausflug zu einem der zahlreichen Wasserfälle in der Nähe an. Wir hatten uns für den Tekaan Telu entschieden. Aber was wir nicht wussten: Der Weg dorthin ist aktuell gesperrt, weshalb wir die Wanderung nicht weiter empfehlen können. Wir mussten uns durch die dicht bewachsenen Wege kämpfen, aber wurden im Endeffekt mit einem tollen Ausblick belohnt. Im Nachhinein haben wir erfahren, dass wir nicht beim Tekaan Telu, sondern beim Kanderawat Wasserfall waren. Fragt am besten vorher nochmal im Leos Hotel nach, welche Wege geöffnet sind. Die Auswahl ist groß genug!

What else to see?
Wem die Besteigung des Mahawu nicht anspruchsvoll genug ist, kann auch den Gipfel des 1580 Meter hohen Lokon erklimmen. Er gilt als aktivster Vulkan in der Umgebung und der Aufstieg dauert nach kurzer Anreise mit dem Roller etwa zwei Stunden und bietet eine tolle Aussicht auf das Umland. Zudem gibt es um Tomohon auch einige Seen, wie beispielsweise den Donau Tondano. Sonst ist Nord-Sulawesi für den Bunaken Nationalpark bekannt, der als einer der besten Tauchregionen der Welt gilt. Wer Wildlife mag, sollte zudem einen Abstecher zum Tangkoko Nationalpark machen, in dem man Makaken und die winzig kleinen Koboldmakis (Tarsier) sehen kann.

Tomohon - Fazit

Wir sind ehrlich: Tomohon ist jetzt nichts, was es in eine Weltreise Top 10 Highlight Liste schaffen würde! Aber auch wenn hier nicht die ganz großen Sehenswürdigkeiten warten, lohnt sich ein Besuch allemal. Wer in Nord-Sulawesi ist, beispielsweise in Manado oder Tauchen auf Bunakan, sollte Tomohon nicht außen vor lassen. Die Stadt ist bekannt für ihren Extreme Market, hat aber auch darüber hinaus einiges zu bieten, was zügig zu erreichen ist und das Klima und der Vibe sind angenehm.

Etwas erhöht in den Bergen gelegen, mit milden Temperaturen und einem tollen landschaftlichen Mix aus Vulkanen, Wasserfällen und Seen bietet sich Tomohon für einen zwei- bis viertägigen Aufenthalt super an. Man kann sich einfach einen Roller leihen und die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Und das Schöne daran: Tomohon ist alles andere als touristisch überlaufen, du kannst also damit rechnen, die Highlights ganz für dich alleine zu haben. Sowas lieben wir!

Affiliate Links & Kaffeekasse
Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Gleicher Preis für dich, kleine Provision für uns, um den Kanal zu unterstützen! Alternativ kannst du uns auf einen virtuellen Kaffee einladen, denn wir verzichten für eine bessere Nutzerfreundlichkeit auf dem Blog auf Werbeanzeigen.